Einfache Meditationen. Auf zum Heiligen Berg Deiner Seele!

Einfache Meditationen, Die Bergmeditation

Dieses Bild ist gemalt von Nicolai Roerich

Einfache Meditationen.
Auf zum Heiligen Berg Deiner Seele!

In unserer schnelllebigen Zeit sind wir meistens bis an den Rand der Erschöpfung gefordert unser Bestes zu geben, sowohl im Beruf als ebenso auch in der Familie. Damit Du all dies meistern kannst, hast Du Dich gewiss auf die Suche begeben Mittel zu finden mit denen Du Dich leicht und wirkungsvoll entspannen und neue Kräfte schöpfen kannst.

Die einfache Meditation
ist dazu eine sehr gute Art innerlich ruhevoll zu werden, sich auf wesentliches zu besinnen, die Fühler auszustrecken nach den Neuerungen die anstehen im persönlichen wie im beruflichen Leben und um wiederum nach Belieben in die innere Mitte zu kommen.

Die Meditation, bzw. Einkehr nach innen ist
eine einfache und natürliche Tätigkeit für die ein paar wenige Voraussetzungen zu schaffen sind. Dies ist aber leicht und Du wirst sie im Nu herstellen können. Sie ist sowohl für Anfänger wie ebenso für Fortgeschrittene.

Die Meditation ist eine enorme Hilfe
bei den Herausforderungen und/oder Problemen des Alltaglebens:

– bei Stress, Einsamkeit und innerer Leere.
– Sie fördert die Stärkung des Selbstbewusstseins,
Die innere Einkehr lässt Dich bewältigen:
* Liebeskummer,
* Schlafstörungen,
* Niedergeschlagenheit
* Schmerzen
* und vieles mehr …

Wie wirken einfache Meditationen?
Begibst Du Dich in die innere Ruhe kannst Du Dich frei machen von gewohntem Denken, vor allem von unbrauchbaren Bewertungen und von der einseitigen Betrachtung der Vergangenheit durch negative Erinnerungen und der Zukunft, wie Zukunftspläne, -ängste.

So führt Dich die Meditation in das Jetzt,
in den Augenblick, in die innere Harmonie

und daraus schöpfst Du den nächsten Schritt den Du brauchst
für Dein momentanes Leben.

Einfache Meditationen, Die Bergmeditation

Auf zum heiligen Berg Deiner Seele!
Die Bergmeditation

Seit über 30 Jahren bewähren sich diese tiefgehenden und einfachen Meditationen,
„Auf zum heiligen Berg Deiner Seele! Die Bergmeditation“ mit 7 Teilen,
die bis heute schon sehr vielen Menschen geholfen hat:
– aus dem Stress, der inneren Hektik, innerer Leere herauszu kommen,
– ihren eigenen Weg klarer zu sehen und zu gehen
– und sich das erfüllte Leben einzurichten das sie sich wünschten.

Wie werden die einfachen Meditationen 
„Auf zum heiligen Berg Deiner Seele!
Die Bergmeditation“ praktiziert?
Die Meditation wie sie in dem Büchlein: „Auf zum Heiligen Berg Deiner Seele“ praktiziert wird ist eine besinnliche Meditation, ohne festgelegten weltanschaulichen Hintergrund, also frei, aber spirituell, die im stillen Sitzen durchgeführt wird. Da es kleine Meditationen sind, kannst Du gut dran bleiben, sie überfordern Dich nicht, Du wirst kaum abschweifen und gute Ergebnisse der Entspannung, Erholung und Inspiration erzielen.

Die Bergmeditation ist

eine Bilder-Reise die es Dir ermöglicht, Deine Gedanken und Gefühle bewusst wahrzunehmen und sie ziehen zu lassen. Dies führt zur inneren Ruhe und bewirkt tiefe Entspannung.

Einfache Meditationen, Die Bergmeditation

Sie macht es möglich dem Innersten, der Höchsten Kraft, Höherem Selbst oder wie Du das Höchste nennst, zu begegnen und mit Ihm zu kommunizieren. Dort bist Du empfänglich für die Inspirationen, die Ideen, die Du für Dein inneres wie äußeres Leben brauchst und die Glück, Liebe, Erfolg und Gesundheit in Dein Leben verbessern oder einziehen lassen.

Die einfachen Meditationen bringen Dir:
Vertrauen
Stärkung,

Gelassenheit
Harmonie in Leib und Seele.

Deine Entscheidungen wirst Du mit innerer Weisheit und Liebe treffen,
Du entdeckst die passenden Hilfen die Dir für Deine Anliegen zur Verfügung stehen und diesen Einkehr-Zeiten lassen Dich immer mehr in der Gegenwart leben, im Augenblick, das heißt, man lässt sich nicht mehr hin und herreißen von alten unbrauchbaren Emotionen.

Wie wirkt die Berg-Meditation?
– Sie lässt Dich nach Innen gehen,
– sie gibt Dir tiefere Einsicht in Deine Seele
und in Deinen Geist,
– sie ermöglicht Dir eine tiefere Entspannung,
Erholung und Kräftigung,
– sie hilft Dir Deinen eigenen Weg finden
  und dezidiert gehen,
– sie verwandelt, verwirklicht und vervollkommnet
  alles, was in der Tiefe Deiner Seele vorbereitet,
  entfaltet und reif ist,
– sie öffnet Dir Deinen bewussteren und dauerhafteren Zugang
zur INNEREN QUELLE, zur INNEREN STIMME, zur UNIVERSELLEN KRAFT,
– sie vertieft wesentlich Deine Liebe, Deine Andacht
und Deine Ehrfurcht vor DEM LEBEN,
– sie lässt Dich vollkommen, ganz und EINS werden, EINS sein.

Einfache Meditationen, Die Bergmeditation

Wozu ist denn die Berg Meditation gut?
Die Berg-Meditation wird Dir hauptsächlich dienen, um:
– zur Ruhe zu kommen und tiefen Frieden zu empfinden,
– den inneren Kontakt aufzubauen
  und mit der inneren Stimme ins Gespräch zu kommen,
– Inspiration, Intuition und neue Ideen zu empfangen,
– die besten Lösungen zu finden,
– die optimalen Helfer und Hilfen anzutreffen,
– um Deinem Morgen- und/oder Abend Ruhe, Freude, Gelassenheit zu geben,

Somit kannst Du schon ahnen, dass die Bergmeditation ein umfangreiches, tief gehendes und effizientes Instrument ist, das sowohl für persönliche Zwecke, wie für pädagogische, therapeutische und kulturelle Anwendungen sehr hilfreich ist.

Also mache Dich auf zum Heiligen Berg Deiner Seele!
Erlebe tiefe Entspannung und die Schönheit der inneren Natur.
Entdecke das hohe Ziel Deines Lebens.
Entspanne Dich und gehe den Weg nach Innen …

Diese Broschüre mit 80 Seiten
mit den 2 CDs beinhalten 7
tief gehende, einfache Meditationen

und eine ausführlichen Bilder-Reise.

Hier kannst Du Büchlein mit der Doppel-CD bestellen:
Einfache Meditationen: Auf zum Heiligen Berg Deiner Seele

 Wahres Glück ist in dir

Wahres Glück findest Du in Dir

Die Berg-Meditation ist

– eine Bilder-Reise,
– ein Erleben Deiner Ruhe,
– eine Begegnung mit DEM FREUND
und HELFER,
– eine fortwährende Verwirklichung,
Verwandlung und Vervollkommnung
– eine Einkehr,
und eine Selbsterkenntnis,
– eine Hinwendung
zum ALLER-INNERESTEN,
– EINS-Werden und EINS-Sein
mit ALLEM, WAS ist.

© der Texte: Jean Ringenwald und Verlag Märchenhaft leben

Besucherzaehler

Geschichten zum Nachdenken. Wahres Glück findest Du in Dir!

Geschichten_zum-Nachdenken

Geschichten zum Nachdenken.
Wahres Glück findest Du in Dir!

Was gibt es Schöneres, als einen Menschen ein wenig glücklicher und beschwingter zu machen! Dieser Mensch sollst nun Du sein und jeder, der Freude hat an Geschichten voller Weisheit.

Viele Jahrhunderte lang haben Geschichten zum Nachdenkenden und Besinnen den Menschen weiter geholfen, zum wahren Glück zu finden und es dauerhaft zu erleben.

Höre nun zunächst wie es dem Königssohn erging, der sich auf die Suche machte, für seinen geliebten Vater das Hemd des Glücklichen zu finden.

… Der Königssohn zog lange Zeit durch das ganze Land und suchte eifrig nach dem Hemd des Glücklichen.

Die meisten Menschen, die er antraf, waren aber unglücklich und unzufrieden mit ihrem Leben: der eine war reich, der litt an Krankheiten und Schmerzen. Ein anderer war recht gesund, aber Armut und Not waren sein Los. Noch ein anderer lebte in großer Fülle, nur zu Hause war er nicht Herr, denn seine Frau beschimpfte ihn, sobald er auftauchte und seine Kinder waren ungezogen und gierig. Überall traf er nur Menschen an, die über ihr Leben, über das eine oder andere, bitter klagten und die ihr eigenes Schicksal als bedrückend und als ungerecht betrachteten.

Der Königssohn war schon ganz verzweifelt und hatte schon fast keine Hoffnung mehr, um seinem geliebten Vater Linderung oder Heilung zu bringen, als er nach langen Monaten in einer ganz einsamen Gegend an einer einsam gelegenen Hütte vorbeikam. Darin brannte ein Kerzen-Licht und eine alte Stimme sang sanft …

Diese Geschichte ist dem Büchlein mit CD entnommen:
Wahres Glück findest Du in Dir

Wahres_Glueck

Wie man in dieser Geschichte sehen kann, ist ein glücklicher Mensch nicht so leicht zu finden und kein gewöhnlicher Mensch weiß, wo das Glück zu finden ist. Bei wem der Königssohn das glücklich sein findet und wie der König dieses Hemd doch noch bekommt, ist mit einem Rätsel verbunden und recht geheimnisvoll. Dennoch wird es eindeutig erzählt. Die ganze Geschichte kannst Du hier nachlesen:

mehr lesen

Geschichten zum Nachdenken

Seit eh und je gab es Weise im Lande, die solch wesentliche Geschichten kannten und all denen erzählten, die sich nach dem wahren Glück sehnten. Diese weisheitsvollen Geschichten wurden weiter getragen und haben es bis in die heutige Zeit geschafft, in denen der Wunsch nach glücklich sein nicht minder bedeutsam ist.

Diese Weisheitsgeschichten
lehren auf märchenhafte Weise, denn sie berühren das Herz auf sehr vielschichtige Art und obwohl die Botschaft eindeutig ist, nimmt jeder Leser oder Zuhörer die individuelle und sehr wesentliche Botschaft daraus mit, die für ihn gerade jetzt wichtig, anwendbar und lebbar ist. Sie ermöglichen spielerisch einen Bewusstseinssprung zu machen in der Persönlichkeitsentfaltung.

Wie wirken die Lehr-Geschichten:

Lehr-Geschichten, Geschichten zum Nachdenken sind entweder märchenhafte Geschichten, Parabeln, Gleichnisse, Lebens-Anekdoten oder Fabeln. Es können aber auch spirituelle Witze sein, die viel kürzer sind und die größere Pointen, Bewusstseins-Sprünge vorweisen.

Sie unterhalten:
Wenn Du Lehr-Geschichten liest oder hörst, wirst Du zunächst von dem Inhalt, von der Handlung unterhalten und sogar gefesselt. Womöglich beim ersten Mal bist Du gespannt, wie diese Geschichten weitergehen und enden. Du spürst auch, wie beim Märchen hören oder lesen, dass Du Dich entspannst und dass Du Dich somit auf ganz andere und neue Inhalte, Lösungen und Ziele einlassen kannst.

Sie bringen Bewegung in Dein Leben
Solche Geschichten haben eine starke, öffnende Wirkung, die alte Denkstrukturen und Glaubenssätze, sowie Illusionen, Begrenzungen und falsche Identifizierungen in Frage stellen, bzw. bewegen und verwandeln. Du hast immer die Eine Wahrheit, die Eine Kraft, das Eine Bewusstsein, die Vollkommenheit von Mensch, Erde und Universum, die Einheit aller Wesen und Dinge im Blick und im Sinn.

Wahre Hilfe für den Alltag und den Beruf
ist in diesen Glücks-Geschichten zu finden,

um das Glücklich sein in sich zu erleben, das Selbst-Vertrauen zu stärken, die Einfachheit und Natürlichkeit des eigenen Seins wieder zu entdecken, die Geborgenheit und die Liebe zu leben, aber auch, um die Sorgen und die Probleme zu lösen, die Ängste und die Widerstände zu überwinden.Ihre Wirkung kann recht intensiv sein, weil sie alle Deine drei Bewusstseins-Ebenen ansprechen:

– das Tages-Bewusstsein,
durch die interessante, spannende
oder witzige Geschichte.
– das Unter-Bewusstsein,
weil sie in Bildern und Gefühlen
den Inhalt darstellen.
– das Über-Bewusstsein,
weil sie immer die Ganzheit, die Vollkommenheit,
die Einheit im Blickfeld haben.

Wenn auch Du Dein ureigenes GLÜCK finden magst,
dann werden die Broschüre und die gleichnamige CD:
Wahres_Glueck_findest_Du_in_Dir
„Wahres Glück findest Du in Dir!“
– mit ihren 7 Lehrgeschichten,
– mit 8 Meditativen Texten
und 5 Bejahungen (Gebeten),
– mit 7 Betrachtungen,
– mit 4 Mal 3 inniglichen Lebensfragen,
– mit einer Einkehr zu Deinem ureigenen Glück
– und mit einer „kleinen Übung mit großer Wirkung für Deinen Alltag“
von größter Hilfe sein.

Was bringt Dir das Büchlein mit CD:
Sie werden Dir bringen: großartige Momente der Entspannung, der Unterhaltung durch diese Glücks-Geschichten, der Besinnung (Einkehr), des Schöpfens aus Deinem INNEREN, Ideen und Inspirationen, Stimmungen und Motivationen, Impulse und Taten, die Dein Alltags-Leben und Deinen Beruf beglücken werden.

Also sie werden Dich bescheren mit den Gaben, den Antworten, Hilfen und Wundern, die Du gerade brauchst und die Du Dir mit Sehnsucht wünschest.

Gehe Deinem Glück entgegen
und gönne Dir selbst und Deinen Lieben
das wunderbare GLÜCK, das in Dir schlummert
und auf Erweckung wartet.

Dieses „Glückspäckchen“ kommt übrigens auch sehr gut an als Geburtstags-Geschenk, als Mitbringsel bei einem Krankenbesuch, als Dankeschön für einen Gefallen oder zur Erhellung in den eher dunkleren Jahreszeiten oder im Leben, oder einfach so.

Hier kannst Du es bestellen:
Wahres Glück ist in dir

Wahres Glück findest Du in Dir

„O glückliches Leben,
ich bin Dir ergeben!
Alle Arbeit ist getan
und die Nacht steht jetzt an!
Lass’ das Glück im Herzen
verwandeln alle Schmerzen!
Tag und Nacht, Freud und Leid
seien immer benedeit!
Glück in meinem Herzen
erleuchte mein Leben!“

Jean Ringenwald

 

Besucherzaehler

Nutzen denn Klärungen? Umgang mit Emotionen und Blockaden

Nutzen denn Klärungen?

Nutzen denn Klärungen?

Umgang mit Emotionen, Beziehungsproblemen und anderen Blockaden

Es wird heutzutage viel gesprochen und gehalten von „Klärungen“ in psychologischen psycho-spirituellen Kreisen und dies ist sicher eine wichtige Angelegenheit. Leider beruhen aber oft die Bemühungen auf einem einseitigen und dualen Weltbild, das die Schuldigen suchen lässt, problematische Zonen weg haben will oder sogar mit psychischen Keulen arbeitet.

Wenn wir aber von einem ganzheitlichen Weltbild ausgehen und den Menschen, sowie auch die Menschheit, als ein Ganzes betrachten, werden wir in den Therapien, in den Trainings-Seminaren, wie auch in der Erziehung der Kinder und Jugendlichen ganz anders vorgehen. Denn der Mensch als Ganzes wird wohl ein Bündel Energien und Schwingungen aller Arten sein: positive wie negative.

Diese werden sogar erforderlich sein: was wäre Leben ohne Tod, Tag ohne Nacht, Aktion ohne Reaktion, Anziehung ohne Abstoßung, usw. Das wäre doch nur ein halbes Leben oder noch schlimmer, es wäre überhaupt kein Leben möglich.

Das Hauptproblem wird wohl unsere Beurteilung dieser Polaritäten und werden die Gefühle, bzw. die Emotionen, die wir bezüglich dieser natürlichen Gegensätze entwickelt haben, sein. Wie leicht reagieren und handeln wir nach den Verstandes-Schablonen: Lust-Unlust, angenehm-unangenehm, Zuneigung-Abneigung, Sympathie-Antipathie…

Dazu wundern wir uns dann noch, dass wir uns in bestimmten Gedanken-, Gefühls- und Verhaltens-Mustern dann ein gesperrt haben und dass wir uns nicht mehr daraus befreien können.

Nutzen denn Klärungen?

So wären drei Schritte sehr wichtig, um eine wirkliche Klärung der Emotionen, der Liebesbeziehung oder irgend einer anderen Angelegenheit zu bewirken:

1. Die Erkundung des eigenen Selbstes:

Zunächst wäre die einfachste Sache der Welt zu begreifen, dass man nichts ändern kann, wenn man nicht genau weiß, was zu ändern ist und wie dies vollzogen werden kann. Der erste Schritt ist immer, sich besser kennen zu lernen, die eigenen Seelenlandschaften zu erkunden und ganz besonders die Emotionen, die Blockaden, die Stauungen, die Gedanken-, Gefühls- und Verhaltensmuster immer besser kennen zu lernen. Denn nach diesen reagieren wir zuverlässig seit der Kindheit, wir sind sogar wohl trainiert darin und diese sind oft zu hartnäckigen Gewohnheiten geworden.

In dem kennen lernen der persönlichen Eigenheiten sollten wir besonders die negativen Anteile nicht werten, sondern sie nur wahrnehmen, beobachten und stehen lassen.

nutzendennklaerungen

2. Die Bejahung aller Anteile des eigenen Lebens:

Durch die Wahrnehmung und Beobachtung des eigenen Selbstes, das wir auch Ego nennen können, haben wir eigentlich schon die positiven wie die negativen Anteile unseres Wesens leicht bejaht. Und es kommt jetzt darauf an, alle diese Bestandteile des eigenen Lebens als Ausgangspunkt zu akzeptieren. Erst dann können wir etwas ändern, denn die einseitige Betrachtung, Bekämpfung oder die Verdrängung würden noch die negativen Eigenschaften stärken. Sind aber diese nicht auch Energien? Und kann man Energien nicht anders, besser und zielgerichteter anwenden?

nutzendennklaerungen

3. Jede Eigenschaft hat ihren Platz:

In dieser dritten Phase stellen sich typische therapeutische Fragen:
Wozu war das gut?
Was ist daraus zu lernen?
Wo ist diese negative Eigenschaft am rechten Platz?
Wozu ist diese Energie nützlich?
Wie hilft sie am besten auf dem Weg zum Ziel?

Durch diese drei Schritte sind Klärungen nicht mehr das Wegtherapieren von unangenehmen Anteilen, sondern das immer größere Nutzen des eigenen Potenzials. Wäre denn die volle Nutzung des menschlichen Potenzials nur die Entdeckung, Bejagung und Anwendung aller Teile des eigenen Wesens, des Verstandes und der Emotionen, der Gefühle und der Emotionen, der Tugenden und der Untugenden, der Fülle und des Mangels?

Ist dies sogar die Vollkommenheit des Menschen: die Licht- wie die Schatten-Seiten, das Gute und das Böse, das Weiße und das Schwarze?

nutzendennklaerungen

In den Methoden und Verfahren des Impulses Märchenhaft Leben, der Märchentherapie und der Trainings und Coachings geht man auf die oben dargestellte Weise vor und dies kann ein wesentlicher Schritt zu einem natürlichen, glücklicheren und erfüllteren Leben ermöglichen. Die Klärungen können am besten in märchentherapeutischen Einzelsitzungen beansprucht werden, aber auch als Training/Coaching oder in Märchen- und Lichtkuren.

Klärungen der Emotionen, der Ur-Beziehung (Vater-Mutter-Kind), der Trennungen (Personen, Orte, usw.), der Misserfolge, der Krankheiten, der Leid Motive oder von Mangel … können sehr behilflich sein bei Problemen, Ängsten und Blockaden in der eigenen Entwicklung, in der Liebes-Beziehung, im Berufs-Erfolg und in der Gesundheit.

Die Klärung der Geburt und der Kindheit ist sowohl für die Mütter als auch für die Kinder von höchster Bedeutung für ihr Leben und bringt ihnen mehr Selbstvertrauen, Mut, Kreativität, Lebensfreude usw.

Artikel von Jean Ringenwald
© Jean Ringenwald und Verlag Märchenhaft leben

beratungsgespräch
30 Minütiges Beratungs-Gespräch mit der autorisierten Märchentherapeutin Monika Zehentmeier


Für all diese Anliegen
stehe ich Ihnen gerne bei bis zur Erfüllung
Ihrer Ziele
oder zur optimalen Lösung
für Ihr Anliegen.

Vereinbaren Sie mit mir einen Termin
für das 30-Minütige
kostenlose Beratungsgespräch.

Besucherzaehler

Lebensqualitäten ins Leben hereinholen

Lebensqualitäten ins Leben hereinholen

lebensqualitaeten

Nicht nur zum Neuen Jahr, sondern auch vor oder zu Geburtstagen, wenn ein Mensch geboren wird, oder wieder ins Licht zurückkehrt usw. machen sich viele Menschen Gedanken, wie sie ihr Leben im kommenden Jahr besser, autentischer, wertvoller gestalten möchten. Das sind wunderbare Momente, denn wir stellen uns wieder in den Mittelpunkt unseres Lebens, sind auch voller Vertrauen, dass es uns gelingen wird was wir ersehnen, bzw. erkannt haben, das, was wichtig wäre für unser Leben.

Vorsätze allein …

Jeder weiß, dass Vorsätze allein nicht genügen, aber was kann gut helfen um das Gewünschte ins Leben hereinzuholen?

Man nehme …

Man nehme seinen Wunsch und halte Ausschau nach einem erhebenden Text, Spruch, nach einer Geschichte in der das erreichen eines Wunsches im Mittelpunkt steht und den knöpfe man sich vor, jeden Tag 1, 2, 3 oder so viele Male es gut tut, in Vorfreude, Gelassenheit und Liebe.

Dazu kann das Jahres-Motto und der Text dienen, den die Märchen- und Lichthausleiter und Märchentherapeuten sich in einer intuitiven Denkwerstatt gewählt für dieses Jahr 2018 haben, für den Impuls Märchenhaft leben und alle Menschen, die sich davon angesprochen fühlen:

Sei empfänglich
und schöpfe
aus DEM OZEAN DER LIEBE
     DIE HOHEN GABEN
und erfülle damit
     Dein ganzes Leben.

Den ganzen 7-stufigen Meditativen Text sende ich Dir gerne.
Dazu trage Dich bitte hier ein und in Kürze bekommst Du ihn per Email

Von Herzen wünschen wir Dir
vom Verein Märchenhaft leben e. V.
ein gutes Verwirklichen der Lebensqualitäten
die Dir am Herzen liegen!
🙂

 

 

Besucherzaehler

Ruhe, Stille bewirken: Übe still zu sein

ruhestille

Ruhe, Stille bewirken: Übe still zu sein

Immer mehr Menschen entdecken, wie wertvoll die Ruhe, die Stille für sie ist. So fragte ich einige Freunde: Was war Dein schönster Moment einer tief erlebten Stille? Die Antworten waren vielseitig und großartig.
Hier einige Beispiele:
„Es gibt mehrere.
Einer davon war der Sonnenaufgang mit Blick auf den Teide im Kratergebiet von Teneriffa.“


„Alleinsein im Wald …“


„Wenn ich nach Hause komme in mein Haus am Wald, gehe auf die Terrasse, setze mich an die Terrassentür, fahre runter, blicke in die Ferne aufs Feld und den Wald und außer vielleicht das Zwitschern der Vögel und mal ein Raunen von den Rehen ist nichts zu hören….. einfach nichts….Ich kann auf 0 herunterfahren und tiefen entspannen…. ich bin dann im hier und jetzt…..Danach einige Gedanken sammeln, mich bedanken für alles, aufstehen und mit einem ganz tiefen Glücksgefühl weitermachen…..“


„Da gibt es nicht nur den einen Moment …… aber diese Momente erlebe ich immer in mir, völlig unabhängig vom außen“


„Als ich es geschafft hatte meine Gedanken komplett auszuschalten war da auf einmal ganz wohlige wundervolle Stille“


„Manche meiner Bilder offenbaren sich aus der tiefen Stille… Ich liebe diese Momente“

ruhestilleentsannung

Sie sehen, dass es verschiedene Arten gibt, die Stille tief zu erleben: es kann in der Natur sein, an einem Ort an dem wir uns sehr wohl fühlen, es kann ein besonderer Moment in unserem Leben sein oder es kann sich ereignen durch die eine oder andere Übung, darauf kommen wir später noch zurück.

Doch wie können wir in die Stille hinein finden,
die uns zu einem tiefen Erlebnis bringen wird?

Auf dem Weg in die tiefe Ruhe gibt es einige Klippen. Kennen wir sie, können wir sie umgehen. Hier ein paar Beispiele die verhindern zur Ruhe zu kommen, in die Stille einzutauchen:
– sie erleben zu wollen, mit dem Willen oder wie ein anderer sie erlebt.
Diskussionen im Verstande über das Erlangen der Ruhe und Stille.
sich sorgen ob jeder die Möglichkeit hat sie zu erleben oder nicht.

Gleich vorweg gesagt: Jeder kann einkehren in die Ruhe, die Stille, sie ist ein Teil jedes Menschen und jedes Wesens. Jeder hat dazu Zugang.

Geht man jedoch mit dem Willen daran, so ist man mit dem Wollen beschäftigt und das verstärkt noch die Unruhe.

So ist es auch wenn in uns der Verstand diskutiert ob das überhaupt etwas bringt für unsere Gemütsverfassung, oder er will uns davon überzeugen, dass wir dafür keine Zeit haben, oder er behauptet einfach, dass es einfach nicht geht umzuschalten von Unruhe zur Ruhe usw.

Nicht zu vergessen sind wuchtige Emotionen wie zum Beispiel sich Sorgen zu machen ob es uns möglich ist oder nicht in die Ruhe, in die Stille zu gelangen.

ruhestilleentsannung

Wozu ist es gut zur Ruhe zu kommen?

Die Ruhe ist eigentlich ein Grund-Zustand in uns, sie wohnt tief in unserem Inneren. Fühlen wir diese Ruhe, entspannen sich Leib und Seele, wir sind wach, sind feinfühlig und stehen souverän in unserem Leben. Wir schöpfen daraus neue Kräfte, sind uns selbst gut und haben dadurch ein Ohr für uns selbst, für die Mitmenschen und die Natur.


Was braucht es also um in die Stille, in die Ruhe zu kommen?

Es braucht ein paar ganz einfache Voraussetzungen um in die Stille hinein zu gleiten und diese können von Mensch zu Mensch verschieden sein, werden sie auch sein. Wählen Sie sich von den Möglichkeiten die aus, die Sie am meisten anspricht. Auf jeden Fall braucht es einen sorgsamen Aufbau, jeder kleine Schritt führt auf ganz natürliche Weise zur Ruhe:
– Wählen Sie gezielt die 2 bis 3 Tages-Zeiten aus, zu denen Sie sich in diese Stille begeben mögen, kleine Einheiten von je 5 bis 10 Minuten bringen schon eine große Wohltat. Wählen Sie die Zeiten so, dass Sie nicht in Zeitdruck kommen.
– Stellen Sie Störquellen ab: Telefon, Zimmertür schließen usw.
– Betrachten Sie dann eine kleine Weile oder so lange wie Sie mögen, etwas, dass ihr Herz rührt, Ihnen wohltut: z. B. ein, von der Aussage her, wertvolles Kunstbild, eine Pflanze in der Natur, oder die Flamme einer Kerze. Wie von alleine stellt sich die Ruhe ein.
– Schließen Sie dann die Augen, und begeben Sie sich an einen Ort, an dem Sie schon einmal tiefe Ruhe empfunden haben.

– Fühlen Sie das Gefühl, das sie dabei haben, das dabei aufkommt und genießen Sie es eine Weile.
– Danken Sie von Herzen für das Erlebte und kommen Sie wieder in den äußeren Raum zurück.

ruhestilleentsannung
In diesen kleinen Momenten der Einkehr in die Stille kann es sein, dass Ihnen an diesem schönen Ort etwas Besonderes auffällt, oder es kommt Ihnen eine Idee, oder Sie spüren ein besonderes, schönes Gefühl. Schätzen Sie alles was Sie empfunden haben. Es geht nur um Ihr Erlebnis, das unvergleichlich ist und das einzig richtige, für Sie. Aber es geht ja um Sie 🙂 

Machen Sie sich davon eine Notiz in einem Buch mit weißen Blättern, notieren Sie es sich dort, um entweder daran wieder anzuknüpfen oder es zu verwirklichen.

Zuguterletzt lege ich Ihnen den folgenden Text noch ans Herz, er beschreibt, was Ihnen das Stille sein alles einbringen wird 🙂 

Übe, still zu sein.
Meditativer Text

Übe,  still zu sein,
um Du SELBST zu sein,
um die LIEBE in Dir zu fühlen,
um DEM ANDEREN
(Mensch, Natur,  Engel oder GOTT)
zu begegnen,

um Härte und Feindschaft zu erweichen,
um Frieden zu finden,
um EINS-SEIN zu leben.

©   Jean Ringenwald

Ein wesentlicher Teil in allen unseren Schriften ist,
zur Ruhe zu kommen.
Sehr wertvoll dafür ist der Ordner:
Erfülltes Leben für die 4 wesentlichen Bereiche des Lebens:
Glück – Liebe – Erfolg – Gesundheit.
Mithilfe von Weisheitsgeschichten,
Lebensfragen,
kleinen Übungen
und innigen Texten
kommen Sie zu sich und gestalten diese 4 Lebensbereiche
nach Ihren ureigenen Sehnsüchten
und innigen Wünschen und auf Ihre Art und Weise.

erfuelltes Leben Ordner

Bestellmöglichkeit hier:Erfülltes Leben

 

Mehr Infos dazu hier:  mehr lesen

 

 

 

 

Besucherzaehler

Das Märchen, ein Weg zum höchsten Ziel?

Chagall_Vertreibung-aus-dem-Paradies

Das Märchen, ein Weg zum höchsten Ziel?

von Jean Ringenwald

Warum, oder besser: „wozu“ wurde der Mensch aus dem Paradies vertrieben? Warum hat er keinen Zugang mehr zu seinem Ursprung? Und vor allem, warum vergisst er sein höchstes Ziel? Warum weiß er nicht mehr, wohin er geht? Warum verirrt er sich im tiefen, dunklen Wald, wie es uns das Märchen erzählt?
Wäre es aber nicht viel besser, alle Fragen mit „warum“ durch die Frage: „wozu“ zu ersetzen?

Alle diese Fragen führen uns zum therapeutischen und spirituellen Aspekt des Märchens.
Zunächst einmal einige Gedanken zu der Frage:

Was ist denn das Höchste Ziel des Lebens?

Viele Spiritualitäten betrachten das Höchste Ziel des Lebens als die Einweihung. Darüber geistern aber die schönsten und die unmöglichsten Vorstellungen in der Welt herum.

Das Höchste Ziel des Lebens, die Einweihung, ist nicht mehr und nicht weniger, als wieder zur Ganzheit, zur Vollkommenheit zu finden, als wieder gewahr zu werden: Wenn DIE UR-KRAFT (GOTT) uns geschaffen hat, dann kann SIE das nur aus IHRER eigenen Substanz, die SIE hingegeben hat, getan haben; dann können wir nur aus GOTTES-KRAFT bestehen und aus nichts anderem. Oder gibt es denn etwas, was irgendwann einmal aus dieser Ur-Substanz herausfallen kann?

Das Leben, auch auf der Erde ist also Vollkommenheit und EINS-SEIN.
Siehe das 7. Urbild DES LEBENS und Deines Lebens.
Das Leben lehrt uns fortwährend und ist unser Schulungs-, unser Verwandlungs- und unser Einweihungs-Weg. Wenn wir nicht durch Erkenntnis, durch Bejahung und liebevolle Umarmung lernen und handeln, gibt es nur noch für uns das Lernen und Verwandeln durch Schmerz und Leid.
Diese Lern-Prozesse durch Leid und Verwandlung, die wir in den Märchen finden, scheinen notwendig zu sein für das Leben der Menschen, der Menschheit überhaupt und warum nicht auch für das Leben im Weltall.

lebe im jetzt

Lebe im Hier und Jetzt

Dies führt uns hin auf eine andere Problematik, in die wir sehr verstrickt sind, nämlich die der Uhr. Wir haben dauernd eine tickende Uhr in uns und meinen, dass wir in dieser Zeit leben. „In der Tat ist es aber so, dass wir in einer ständigen Gegenwart leben, denn wer von uns kann etwas in seiner Vergangenheit ändern? Auch wenn man sie noch Jahre, Jahrzehnte oder Jahrtausende mitschleppt, etwas daran ändern kann man in all dieser Zeit nicht mehr.

Und genauso wenig können wir das, was morgen sein wird, schon jetzt handhaben und beherrschen. Das ist die erste, wichtigste, aber auch die schwierigste aller Übungen, nämlich zu lernen, im Hier und im Jetzt zu leben! Gerade diese Grund-Problematik unseres Lebens ist sehr gut in den Märchen veranschaulicht.

Es gibt keine Entwicklung oder anders ausgedrückt, keine Einweihung, wenn wir immer wieder entweder in der Vergangenheit oder in der Zukunft leben und nicht das tun, was jetzt, was hier und jetzt anliegt. Diese Wahrheit ist so einfach, dass wir sie – vielleicht gerade deshalb – in keinster Weise beachten.

Wie will ich mich denn entwickeln, besser gesagt entfalten, zu dem Menschen werden, der in mir steckt, der ich eigentlich bin, die Goldene Kugel in mir zum Vorschein bringen, dieses Göttliche Wesen in mir wahrnehmen, bejahen und verwirklichen, wenn ich selbst nicht die Hoffnung habe, dass ich jemals dorthin gelangen werde?
Siehe dazu das Märchen: Die Goldene Kugel: http://maerchenhaft.erfuelltes-leben.de/maerchen-die-goldene-kugel/

Drei wesentliche Einweihungs-Schritte:

1. Du bist königlicher, göttlicher Natur:

die goldene kugel

Das Allererste – vielleicht sogar das Aller-wichtigste ist, dass man sich erinnert, „er-innert“ an die Goldene Kugel, die in jedem Menschenherzen eingeschlossen ist, an diese Ganzheit, die anwesend ist, im Grunde an die Einheit mit unserem königlichen, göttlichen Ursprung. Auch wenn wir in uns immer mehr die Trennung vollzogen haben und uns in viele Richtungen verzetteln, uns auseinandergerissen fühlen, es gibt doch jemanden, der das alles in uns zusammenhält und die Herrschaft darüber hat: der König und die Königin, der innere Herrscher und die innere Herrscherin, DIE GÖTTLICHE GEGENWART..

2. Lasse das Alte los!

Deshalb wird es wohl nicht sehr viel bringen, wenn wir nach Kathmandu, Indien, Jerusalem oder Mekka, zu Lehrern, Meistern oder Gurus pilgern. Sicher, es ist immer gut, aus den alten Spuren herauszutreten und sich dem Neuen zu öffnen. Aber ebenso sicher ist, dass man dort nicht das finden wird, was man sucht, sondern hauptsächlich jemanden antreffen wird, den man unterwegs nicht los wird: Sich selber! Und man wird hier genauso wie dort entdecken: es geht nur um den Weg nach innen, um den Weg zu uns selber.

Wenn wir dessen gewahr werden, so wird uns allmählich klar werden, dass der Weg der Einweihung für den Menschen in keiner Weise ein intellektueller Weg sein kann. Unser Wissen nützt nicht mehr viel. Im Gegenteil, je mehr wir vorangehen, desto mehr merken wir, dass wir das jetzt ablegen müssen, dass das vielleicht eine gute Arbeitstheorie für die bisherige Situation war, aber jetzt ist es an der Zeit dass wir etwas Neues ergreifen. Nun ist der Moment gekommen, wo wir die Trennung vom Alten zu vollziehen haben, es abstreifen und verlassen sollten.

Das Sichere, das Alte, das aber jetzt ganz unbrauchbar geworden und verstaubt ist, zu verlassen und sich dem Neuen zu öffnen und zu widmen ist nicht leicht, aber unbedingt notwendig. Denn sowohl im Märchen, wie im Geistigen geht es nicht voran, wenn der Märchenheld nichts wagt! Wir finden dann oft die unmöglichsten Argumente, um den Schritt, der gerade dran ist, nicht zu wagen.

Und dann sind wir endlich soweit, dass wir nichts Neues anfangen brauchen und in unseren gewohnten Bahnen dahintrotten können.

Im Märchen wie im Leben können wir auch erkennen, dass gerade im dunkelsten Wald, gerade in der Verirrung, in der größten Verzweiflung, immer kurz vor dem Moment, ehe sich ein neues Tor öffnet, die schlimmsten Prüfungen auf uns zukommen. Da heißt es entweder ausharren oder wieder zurückgeworfen werden auf unseren Ausgangspunkt, vielleicht sogar noch weiter zurück.

helfer

3. Der Helfer ist immer da

Gerade in dem Moment, wo es so ungeheuer schwierig ist, wo es Schicksalsschläge von allen Seiten herunterregnet, gerade dann findet ein wesentlicher Schritt statt. Und in dem Augenblick, wo wir diesen Schritt machen, wo wir Ausdauer zeigen und weitergehen, in dem Moment ist immer eine Hilfe, ein Helfer da.

Im Märchen zeigt sich stets ein Helfer, wenn die Situation ausweglos erscheint. Im Leben kann es ein Mensch, ein geistiges Wesen oder irgendeine andere Hilfe sein, die uns genauso ergreift, wie wenn es ein lebendiges Wesen wäre. Es kann eine Blume oder ein Buch sein, vielleicht nur ein Satz oder sogar nur ein Wort, das in diesem Moment für uns „lebenswichtig“ ist.

Diese Helfer, diese Hilfe wird unmittelbar für die anstehende Verwandlung gebraucht, die ohne Hilfe nicht vollzogen werden könnte. So ist das Wunder des Lebens, das für alles Werden einen Helfer schickt, sei es für das äußere Dasein oder für die innere Ent-Faltung.

Das Leben selbst, die Natur und ebenso unser Leben ist fortwährendes Fließen, stetige Wandlung und dynamisches Werden. Es kann nicht aufgehalten werden, entweder wir gehen mit, wir bleiben hängen oder werden sogar zurückgeworfen.

Und so liegt es an der Heldin, am Held des Märchens, des Lebens, ob sie/er den eigenen Weg entschieden geht und das höchste Ziel: die Hochzeit und die Krönung, das Eins-Sein und die Meisterschaft Schritt für Schritt verwirklicht.

Das Leben, sowie unser eigenes Leben, ist ein wunderschönes Märchen, das uns sicher zum Ziel führt, wenn wir uns dem Hier und Jetzt stellen und nach und nach alle Anteile unseres Wesens souverän und liebevoll beherrschen.

Nähere Inhalte über das Märchen als inneren Weg
finden Sie in den Ausführungen
über die 7 Ur-Bilder des Märchens und des Lebens
in den Schulungen:
Märchen-Therapeutinnen und Licht- und Lebens-Trainerlnnen
,
Märchen-Erzählerinnen

und in den Schriften: Auf zum höchsten Ziel
Die Heilkraft der 7 Urbilder des Märchens
,
sowie in: Lebe in Weisheit, Liebe und Fülle! Die 7 Gaben für die Menschheit.
Klicken Sie einfach den jeweiligen Link an.

Sie interessiern sich
für die Märchentherapie
oder die Ausbildung zur/zum MärchentherapeutIn?

Dann tragen Sie sich gerne hier ein und nennen mir bitte Ihren Bedarf.
Dann lasse ich Ihnen weitere Informationen zukommen
oder Sie vereinbaren mit mir
das 30-minütige, kostenlose Beratungsgespräch.

 

 

Besucherzaehler

Was Freude vermag. Kostbare Texte und Sprüche

Was Freude vermag

Was Freude vermag

Eine Freude vertreibt hundert Sorgen.

Chinesische Weisheit.

 

Ich freue mich


Herr, ich freue mich an der Schöpfung

und dass du  dahinter bist und daneben
und davor und darüber und in uns.

Ich freue mich, Herr, ich freue mich und freue mich.
Die Psalmen singen von Deiner Liebe,
die Propheten verkündigen sie, und wir erfahren sie.

Herr, ich werfe meine Freude wie Vögel an den Himmel.
Ein neuer Tag, der glitzert und knistert,
knallt und jubiliert von Deiner Liebe.
Jeden Tag machst Du.
Halleluja, Herr.

Aus Westafrika

 

Die Bande, die Deine wahre Familie Vereinen
sind nicht aus Blut,
sondern aus Freude am eigenen
und Achtung vor dem anderen Leben.
Nur selten wachsen Mitglieder einer Familie
unter dem gleichen Dach auf.

Richard Bach

 

wahre Freude

Lerne die wahre Freude
und Du wirst Gott kennenlernen.

Sri Aurobindo

 

Wenn es kein Leid gäbe, könnte man auch nicht die Erfahrung der Freude machen. Es ist das Leid, das uns hilft, die Freude zu erleben. Alles wird durch sein Gegenteil erkannt: wer den Schmerz tief erlebt, kann auch die Freude stärker ausdrücken. Wenn es kein Leid gäbe, wäre das Leben höchst uninteressant, denn wenn das Leid uns durchdringt, ist die Empfindung nach dem Leid eine tiefere Freude.

Wenn wir immer nur Freude erfahren würden, könnten wir nicht die Tiefe des Lebens ermessen! Denn was  ist das Leid? Leid ist im wahren Sinne des Wortes die tiefste Freude.

Hazrat Inayat Khan

 

Sonnenblume


Freude ist der Allerhöchste Zustand. Sie ist der Überschwang der Seele, wie das physische Vergnügen der Überschwang des Körpers ist.

Aber sie ist der eigentliche Gemütszustand des Menschen, entstanden aus seiner inneren Befreiung in die Wahrheit seines Wesens hinein. Erst wenn wir aus diesem Zustand der Freude und der Harmonie herausgehen, fangen wir an, vom höchsten uns zu trennen.

Aus Spalding Lehren der Meister

 

Das ALLER-INNERSTE spricht:
ICH bin die Freude
die alles durchdringt.
ICH lebe
in Deinen Gefühlen.
Mögest Du MICH
nur immer mehr heranlassen,
damit ich sie durchdringen kann,
damit ich sie erhöhen kann,
damit ich sie zum Ausdruck der Göttlichen Freude,
der Göttlichen Liebe,
die in Dir leben,
bringen kann.

Jean Ringenwald

 

Mehr Texte zur Lebensfreude

Besucherzaehler

„Dreihasenfenster“ im Paderborner Dom

„Dreihasenfenster“ im Kreuzgang des Paderborner Doms

Drei Hasen Fenster von Paderborn

Betrachte und ersinne!

Es sind 3 Hasen.
die springen im Kreise
und verfolgen sich ewiglich.

Oben aus der Mitte springt der erste rechts herunter
er kommt von außerhalb des Kreises,

aus dem Jenseits ins Diesseits hinein.
holt den zweiten und Dritten mit den Ohren ein.

Drei Hasen Fenster von Paderborn

Der 2. Hase springt in dieser Welt
und er stützt sich auch auf den einrahmenden Kreis
und bewegt sich von rechts nach links
und verbindet sich mit dem dritten Ohr.

Drei Hasen Fenster von Paderborn

Der 3. Hase stützt sich ebenso
auf den Kreis des Lebens
und springt aus diesem Dasein empor,
zurück in das ewige Leben.

So kreisen alle 3 Hasen
um das große Geheimnis der 3,
des dreifach Hörens
und DREI – EINIGkeit.

Sie hören bewegt
auf das große MYSTERIUM, dreifach
das Sie im Lauschen vereint,
denn, in ihrem freudigen Kreise,
leihen sie sich, schenken sie sich
gegenseitig ein Ohr.

Drei Hasen Fenster von Paderborn

So behorchen sie fortwährend:
die 3 größten und ewigen KRÄFTE,
DIE DES GOTT-VATERS, 
DIE DER GOTT-MUTTER
und DIE DES GOTT-KINDES.

Es sind die 3 Ur-Kräfte,
die ewiglich LICHT, LEBEN und LIEBE ausstrahlen,
die Universum, Erde und Mensch schufen,
die Geburt, Leben und Tod bewirken
und die den Weg in Körper, Seele und Geist gehen.

Drei Hasen Fenster von Paderborn

Manche sehen in den 3 Hasen:
Sinnlichkeit, Fruchtbarkeit und Vergänglichkeit
und lehnen den Hasen als Symbol ab,
aber da bemängeln sie die ganze Schöpfung und sich selbst,
denn jedes neue Leben entsteht
durch Sinnlichkeit und Leidenschaft.

Bei den 3 im Lauschen vereinten Hasen,
stützt sich wohl jeder lauschende Hase
auf die äußere Beweglichkeit,
Sinnlichkeit und Sehnsucht,
aber gibt sich ganz dem hinreißenden Dreiklang hin.  

Jean Ringenwald

© Jean Ringenwald und Verlag Märchenhaft leben

Besucherzaehler

Kostbare kleine Texte zur Ruhe. Sprüche

Kleine, kostbare Texte zur Ruhe
Sprüche

Kostbare kleine Texte zur Ruhe

 

„Der Sinn der Ruhe ist:
Erfüllt sein von allem.“

Friedrich Kayssler

 

 

 

Nimm dir täglich Zeit,  still dazusitzen

 

 

„Nimm Dir täglich Zeit,
still dazusitzen
und zu lauschen“

Buddha

 

 

 

Sei still! Finde deine Kraft!

„Sei still!  
Finde Deine Kraft!
Sie schlummert in Dir!  
Erwecke sie!
Und wende sie an!“

Jean Ringenwald

 

 

 

Kreis mit Punkt

„Schaue auf den Punkt

und dann auf das Ganze,

wieder auf den Punkt.

 

Verweile auf dem Punkt
oder auf dem Ganzen,
solange es Dir angenehm ist.“

Jean Ringenwald

 

Ohne Ruhe

 

 

„Ohne Ruhe läuft nichts,
weil man zu ist,
weil es in uns dauernd schnattert,
weil die äußeren Sinne
beschäftigt sind.“

Jean Ringenwald

 

 

 

 

Ohne Ruhe läuft nichts

 

„Der im Walde verirrte Königssohn
setzte sich hin

und kam so zur Ruhe,
und er besann sich lange, lange Zeit.

Da erinnerte er sich
an die goldene Kugel in seinem Herzen,
und große Freude stieg in ihm auf
und neuer Mut und Kraft für den Weg.“
Aus dem Märchen „Die Goldene Kugel“
von Jean Ringenwald

 

 

 

Sich entspannen heißt

 

„Sich entspannen heißt
weitherzig sein,

die Verkrampftheit des Geistes zu entspannen –

 

so, als würde man eine handvoll Sand
auf eine ebene Fläche schütten,
auf der jedes Sandkörnchen
von selbst zur Ruhe kommt.“

Soyal Rinpoche

 

„Der Fehler liegt in der Eile.“

Chinesische Weisheit

 

Erst in der Stille 

 

„Erst in der Stille
entdecken wir uns selbst.“

Jean Ringenwald

 

 

„Der Morgen ist weiser als der Abend.“

Weisheit aus russischem Volksmärchen

 

Im Innersten herrscht  die Ruhe

 

 

„Im Innersten herrscht
die Ruhe,
die Stille,
die Leere.“

            Jean Ringenwald

 

 

 

 

„Die Kunst des Ausruhens
ist ein Teil der Kunst des Arbeitens.“

Steinbeck

Eine besinnliche Geschichte die zeigt,
was Ruhe, Stille bewirken kann finden Sie hier:
http://maerchenhaft.erfuelltes-leben.de/sinn-der-stille/
http://maerchenhaft.erfuelltes-leben.de/das-gebet-der-ruhe/

Besucherzaehler

Zwei Künste. Besinnliche Geschichte

ZWEI KÜNSTE

ZWEI KÜNSTE

 

Die folgende Geschichte kann inspirieren oder wach machen für unser tiefgründigeres Leben und Pforten öffnen zu Inneren Erkenntnissen:

Zwei Malergruppen wetteiferten vor einem König um den Vorrang, und eine jede rühmte ihre Art zu schaffen. Da  beschloss der König, die Künstler von beiden Gruppen an einer Halle arbeiten zu lassen. Diese wurde durch einen Vorhang in zwei Teile geteilt und jeder Gruppe ein Teil zum Bemalen der Wände überwiesen. Nach vollendeter Arbeit sollte der Vorhang wieder weggezogen und dann entschieden werden, welche Gruppe als siegreich und welche als besiegt anzusehen sei. Und alles geschah, wie der König befohlen hatte.

Die erste Gruppe trug, bevor sie an die Arbeit ging, die herrlichsten Farben zusammen, die andre brachte keinen einzigen Farbtopf mit und verlegte sich nur darauf, die ihr zum Ausschmücken überwiesenen Wände mit allen Mitteln zu glätten und blank zu machen. Als die Farbenmischer mit ihrer Arbeit fertig waren, erklärten auch die andern, dass ihr Werk verrichtet sei. Da wurde ihnen entgegengehalten: Wie könnt ihr von euch behaupten, dass ihr etwas vollbracht habt, wo ihr doch keine Farbe angewendet und kein Bild auf die Wand gemalt habt.

Sie aber antworteten: Zieht den Vorhang auf und seht dann, wer es besser gemacht hat. Da wurde das Tuch, das die beiden Räume voneinander trennte, entfernt, und siehe da, der Teil, der von den Verächtern der Farbe hergerichtet war, schillerte genau so bunt und ließ dieselben Bilder sehen wie der von den Künstlern bemalte. Die Wände waren durch viele Mühe und Sorgfalt dahin gebracht worden, dass sie wie Spiegel glänzten und alles, was gegenüber lag, getreulich wiedergaben.

Ebenso kann die Seele des Menschen auf zwiefache Weise der göttlichen Weisheit teilhaftig werden. Entweder sucht der Mensch sie mit schönen Eigenschaften zu schmücken, oder er ist bestrebt, sie so lauter und klar zu machen, dass sie das Herrliche von selber spiegelt.

ZWEI KÜNSTE Eine alte Sage der Juden

 

Mehr Besinnliche Geschichten finden Sie hier:
http://maerchenhaft.erfuelltes-leben.de/category/lehr-geschichtenweisheits-geschichten/

 

therapiezeichen-klein

Wie Sie durch die Märchentherapie Ihre innere Schönheit hervorbringen und danach leben können, erfahren Sie in diesem Artikel:
https://maerchentherapie.wordpress.com/die-maerchentherapie/

 

Besucherzaehler